Das Line-Up 2024 ist komplett!

Auf wen Ihr Euch freuen könnt, findet Ihr ab jetzt auf unseren Programmseiten.
Beinahe täglich kommen Porträts dazu…

Insgesamt erwarten wir Künstler aus über 30 Ländern. Aktuelle Infos findet Ihr wöchentlich auf unseren Social-Media-Kanälen.

Die Tickets für das Festival 2024 bekommt Ihr bei TIXFORGIGS oder in den Tourist-Informationen Rudolstadt, Saalfeld, Bad Blankenburg und den KomBus-Servicecentern.

Noch ein Hinweis für alle, die zum Festival mit dem eigenen Fahrzeug anreisen: Die Parkkarten für PKW, Wohnmobile etc. sind nur noch im Online-Verkauf buchbar. Die richtigen Parkkarten findet Ihr im entsprechenden Block mit den gewünschten Kombikarten auf der Plattform von tixforgigs. Vor Ort wird es keine Parkkarten geben, und Reservierungen sind nicht möglich. Wir hoffen, durch diese Maßnahme das Fahrzeugaufkommen besser kalkulieren zu können und erbitten Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch!

Ein Orden für unseren Programmchef Bernhard Hanneken

Am 15. Mai wurde Bernhard Hanneken, seit 1991 künstlerischer Leiter des Rudolstadt-Festivals, in Weimar das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland am Bande verliehen. Es ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Hanneken bekam es für seine vielfältigen Verdienste um die Folkmusik in Deutschland.

„Diesen Preis“, bedankte sich Hanneken, „nehme ich auch stellvertretend für all diejenigen entgegen, die das Rudolstadt-Festival im Laufe der vergangenen Jahrzehnte zu dem gemacht haben, was es heute ist. Man macht so etwas nie allein, und wir werden sehen, wohin sich das Festival entwickelt. Ich hoffe, dass alle diejenigen, die im Laufe der Jahre beteiligt waren und bis jetzt sind, in der Lage sein werden, das Festival noch über viele, viele Jahrzehnte zu einer guten Zukunft zu führen.“


Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow:
„Ein kulturelles Ereignis von solch internationaler Bedeutung zu schaffen, damit kulturelle und wirtschaftliche Impulse gleichermaßen zu setzen und darüber hinaus die lokale Gemeinschaft zu stärken, ist nahezu einzigartig. Mit seinem Einsatz für die Sichtbarkeit von Folk- und Weltmusik hat Bernhard Hanneken das Festival zu einem internationalen Aushängeschild für Thüringen gemacht. Dafür verdient er unsere Wertschätzung“.