„Bunte Republik Deutschland“ – Länderschwerpunkt Deutschland

Ein Länderschwerpunkt Deutschland kann zu Kopfzerbrechen oder großer Gelassenheit führen. Denn recht machen kann man es sowieso niemandem. Die Anzahl der Bewerbungen jedenfalls hätte für mindestens zehn Festivals gereicht - ohne die Künstler, die aus Zeit - oder Finanzgründen nicht in Frage kamen.

Wir fühlten also keinen Zwang, dieses oder jenes machen zu müssen. Stattdessen eine große Freiheit, ein Mosaik zusammenzusetzen. Das ist nicht vollständig und nicht repräsentativ, es beinhaltet nicht alle möglichen Aspekte von Musik in Deutschland – und beantwortet schon gar nicht die Frage „Was ist deutsche Musik?“. Aber es wirft Schlaglichter auf einiges von dem, was bei uns in dem Musiksektor passiert, in dem sich das Rudolstadt-Festival zuhause fühlt. „Graue deutsch Mäuse, die haben wir schon genug“, hatte Udo Lindenberg in seinem Song Bunte Republik Deutschland gesungen. Graue Mäuse sind in Rudolstadt 2024 auch nicht zu erleben, dafür Musiker am Anfang ihrer Karriere und alte Heroen, regional verwurzelte Künstler, und solche mit migrantischem Hintergrund. Es gibt gestandene und bereits bekannte Gesichter, einen aktuell einzigartigen Oldie-Chor und sein Gegenstück, das neu gegründete Jugendfolkorchester, das auf dem Festival seine Premiere erleben wird.

Das Orchesterprojekt "Ein schöner Land" will die Kluft zwischen Volks- und sogenannter Kunstmusik überbrücken. Und dass Kurt Schwitters‘ Dada-Klassiker Die Ursonate erklingt, liegt daran, dass die Idee, in der Kunst den Unsinn der Welt abzubilden, heute so aktuell ist wie vor einhundert Jahren. Und es liegt auch daran, dass es im Festivalteam ein großes Faible für diese Art von Kunst gibt.

Das gilt auch für ganz alte Traditionen, denen wir nachspüren, wie das Finkenmanöver im Harz. Wir blicken bei diesem Festival in erstaunliche Parallelwelten: Die Welten von Wandervogel und Jugendbewegung bringen wir mit einer Ausstellung, einem Vortrag und der Gruppe Schwarzzelt-Folk zusammen. Unser Symposium Sketches/Skizzen aus Deutschland bietet vielen dieser Spannungsfelder ein Podium, um darüber zu sprechen. Für das von uns zusammengestellte Paket möchten wir unserem Publikum zurufen:
Expect the unexpectet, erwartet das Unerwartete.