Deutschlandlieder - Almanya Türküleri (DEU)

Deutschlandlieder - Almanya Türküleri (DEU)1961 kamen die ersten türkischen Arbeitsmigranten nach Westdeutschland - seit dem runden Jubiläum im vergangenen Jahr hat sich dieses Datum bei vielen eingeprägt. Weithin unbekannt geblieben ist ein Stück deutscher Musik- und Kulturgeschichte, das diese Einwanderergeneration und auch ihre Kinder geprägt haben: Sie schrieben zahllose Lieder von Sehnsucht und vom Ankommen, vom Leben in der Fremde und von Heimweh, von Liebe, von Kämpfen und harter Arbeit, von Ausländerfeindlichkeit und wachsendem Selbstbewusstsein, von Feiern und neuen Freundschaften. Deutschlandlieder - Almanya Türküleri erzählt von den Gefühlen dieser Menschen, die da nach Deutschland kamen: von Metin Türköz, dem Sänger der ersten deutsch-türkischen Streiklieder bei den Kölner Ford-Werken, zu seinem „Nachfolger“ in den 70-er Jahren, Ata Canani, und von der Jazzsängerin Özay Fecht bis zu Rapper Eko Fresh. Sie sind umgeben von einer Live-Band aus elf MusikerInnen mit Eltern aus 15 Ländern, ohne die Deutschland und seine Kultur heute nicht mehr denkbar ist. Konzipiert hat das alles Musiker und Filmemacher Nedim Hazar, der auch gleich noch ein Buch zum Thema vorgelegt hat. Er verspricht: „Hier wird Geschichte gerockt: vital, mitreißend, groovy! Dieses Konzert ist ein Fest des Lebens, das Vorfreude weckt auf die nächsten 60 Jahre!“