Andreas Martin Hofmeir (DEU)

Andreas Martin Hofmeir

Andreas Martin Hofmeir (DEU)In Deutschland hat niemand so viele dafür getan, den Ruf der Tuba zu bewahren, wie der Bayer Andreas Martin Hofmeir. Der wandelte seit Beginn seiner Musikerlaufbahne zwischen E und U, spielte (auch in Rudolstadt) mit Labrassbanda und erhielt 2013 einen Echo Klassik als „Instrumentalist des Jahres“. Er konzertiert mit nationalen wie internationalen Orchestern, entwickelte daneben ein Programm Tuba mit Harfe, und Tuba mit Orgel, und Tuba mit Geige; er spielt mit brasilianischen Musikern und dem Heavy Tuba Ensemble, unter anderem, versteht sich, und hat daneben sogar noch Zeit fürs Kabarett: Für Ingolstädter Ensembles schrieb er Programme, er inszenierte Kabarettabende und machte, oh Wunder!, natürlich aus seiner Autobiografie auch noch ein Kabarettprogramm (Kein Aufwand! Schrecklich wahre Geschichten aus meinem Leben mit der Tuba). Und Zeit für Unterricht, Kurse und die Lehre hat er auch noch – seit 2010 ist er ordentlicher Professor für Tuba an der Universität Mozarteum Salzburg.

In Rudolstadt präsentiert er sein Programm "Kein Aufwand!", spielte mit dem Harfenisten Andreas Mildner und nimmt am Volksliedprojekt "Der Flug der Liebe" teil.