Liebe Festivalfreund*innen,

jetzt wäre es soweit gewesen... Wir hätten das 30. Rudolstadt-Festival gefeiert...

Dass es ausfällt, wissen wir nun seit Monaten, trotzdem schmerzt die Lücke an diesem Wochenende besonders. Wir vermissen alle, die uns verbunden sind und dieses Festival lieben!

 

Aber spätestens jetzt ist es auch an der Zeit, den Blick nach vorne zu richten: Wir haben ja schon angekündigt, dass wir das abgesagte Programm 2020 möglichst 1:1 auf das nächste Jahr übertragen möchten. Viele Musiker haben sich über diese Nachricht gefreut und umgehend ihre Teilnahme 2021 bestätigt.

 

Dazu zählen A Filetta (FRA), Brushy One String (JAM), Cimarrón (COL), Andreas Gabriels Verändler (SUI), Imár (SCO), Lakha Khan (IND), Light in Babylon (ISR), Les Ogres de Barback (FRA), Rasga Rasga (DEU), Santrofi (GHA), Felix Shinder & Dengi Vpered (UKR), Trad.Attack! (EST), Rufus Wainwright (USA), Warsaw Sentimental Orchestra (POL) und auch Maria Farantouri (GRE) für ihr Konzert mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt.

 

Der Humba e.V. probt noch mehr Kölsche Jeckness für den Empfang der RUTH, im Mitmachtanzprogramm (das bereits komplett steht) holen Kreuz & Square ihren 40. Geburtstag nach, und auch die meisten Gruppen für das EBU Folk Festival sind schon bestätigt.

 

Details lassen wir wie immer ab Dezember durchsickern, wenn auch der Vorverkauf startet.

 

Durch die Verschiebung beginnt das 30. Festival übrigens am gleichen Kalendertag wie das erste im Jahr 1991, nämlich am 1. Juli. Das gehört wohl zu den Pointen, die das Leben manchmal bereithält. Wir tun alles dafür, im nächsten Sommer wieder ein wunderbares Festival zu zaubern!


Kopf hoch und Radio an! HIER gibt es viel Musik vergangener Jahre und aktuelle Gespräche rund um das Rudolstadt-Festival.

Für alle, die uns noch unterstützen und helfen möchten, die Zukunft des Festivals zu festigen, haben wir eine Spendenmöglichkeit eingerichtet.

Wir sehen uns zur nächsten Ausgabe vom 1. bis 4. Juli 2021.

Helft der Musik mit Eurer Unterschrift!

Handverlesene Playlists auf neuer Online-Karte